zur TTVN.de-Startseite
 

Bericht Kreistag

Bild »Kreisvorstand 2013« vergrößern
Bild »Kreisvorstand 2013« vergrößern Vorstandsmitglieder am 26.06.2013 beim Kreistag in Neustadtgödens

 

Tischtenniskreis Friesland ist für die neue
Saison gut aufgestellt. Kreistag stand im Zeichen von Ehrungen und einem positiven Rückblick.

Friesland.(Hans-Heinrich Schrievers) „Wir sind als kleiner Kreis gut aufgestellt. Bei uns funktioniert das ehrenamtliche Engagement noch“, stellte Günther Schäfer (Sanderbusch) als Vorsitzender des Tischtennis-Kreisverbandes Friesland auf dem diesjährigen Kreistag in Neustadtgödens, Gaststätte „Zur Waage“, fest. Auf diese Weise konnte nicht nur ein recht umfangreicher Spielbetrieb, sondern auch das Kreiskadertraining für Jugendliche mit einem kleinen Jahresetat abgewickelt werden.  

Schäfer ging in seinem Bericht auch auf die bevorstehenden
Veränderungen in der Sportart Tischtennis nach dem außerordentlichen Landesverbandstages ein. Dort wurde kürzlich mit großer Mehrheit die im
Verbandsentwicklungsprozess erarbeitete neue „Regional- und Gremienstruktur“ in die Satzung eingearbeitet. Nunmehr können sich kleine und mittelgroße Kreisverbände zu „schlagkräftigeren“ Regionen zusammenschließen, um den Vereinen vor Ort weiterhin ein umfassendes Angebot bieten zu können. „Wir werden uns zunächst im Vorstand mit den Beschlüssen befassen“, erklärte der Kreisvorsitzende, „um Empfehlungen aussprechen zu können“. Die mit dem
Kreisverband Wilhelmshaven bestehende spieltechnische Kooperation wurde nicht nur von friesländischer Seite gelobt, sondern auch Hartmut Wolfteich (Sportwart Wilhelmshaven) berichtete von einer breiten Zustimmung in der Jadestadt.

Breiten Raum des Kreistages nahmen die Ehrungen ein. Staffelleiter Werner Vienup (Schortens) erhielt eine persönliche Anerkennung für 25 Jahre Staffelleitung. Jugendwart Joachim Biele (Sande) überreichte
Meisterschafts-Pokale an die Jungenmannschaft des TuS Horsten, die zweite Schülermannschaft des SG Cleverns-Sandel und an die Schülerinnen des MTV Jever.
Die jadestädtischen Sieger in den gemeinsamen Spielklassen werden auf dem Kreistag in Wilhelmshaven geehrt. Der MTV Jever erhielt zudem für die
Meisterschaften der Jungen in der Niedersachsenliga und der Mädchen in der Bezirksliga Nord Präsente. Medaillen gab es für folgende Jugendliche: Marten Wendt (Vareler TB) für 34:3-Sieg in der Jungen-Kreisliga, Jendrik von Behren
(TuS Horsten) für 40:5-Erfolge in der Jungen-Kreisklasse, Leon Martin (TuS Sillenstede) für 31:4-Siege und Janek Bluschke (TuS Zetel) für 37:2-Erfolge in den Schüler-Kreisklassen. Beste Schülerin war Sarah Hoin (MTV Jever) mit 18:2-Siegen. Auch Senioren-Spielwart Thorsten Hinrichs (Jever) überreichte Pokale an die sechs Staffelsieger SV Büppel I und IV, TuS Horsten I, Heidmühler FC V, Eintracht Sengwarden II und GG Roffhausen II. Hinrichs stellte aber auch noch die Meisterschaft der Sander Frauen-Landesligamannschaft (144:7-Spiele und 36:0-Punkte), die der Spielerinnen des Vareler TB in der Bezirksliga und den
Staffelsieg des MTV Jever V (Männer) in der 1. Bezirks-klasse heraus und lobte die Ranglistenturniere in Zetel und Sengwarden. Das Kreis-Kadertraining belastet alljährlich den Haushalt des Tischtenniskreises trotz des Eigenanteils
der Aktiven, erläuterte Kassenwart Ralf Krieger (Sande). Dennoch wurde auch in diesem Jahr auf eine Erhöhung der Mannschaftsnenngelder verzichtet. Die Staffeltage für die neue Saison finden am 22. (Senioren) und 27. August
(Jugend) in Neustadtgödens statt. Insoweit ermöglichen die Mannschaftsmeldungen aus beiden Kreisen wiederum einen interessanten Spielbetrieb, wobei es erstmals
wieder eine Kreisliga der Schülerinnen geben wird. Ende September werden die Kreismeisterschaften stattfinden. Anfang November gibt es in Friesland eine Neuauflage des sehr erfolgreichen Jade-Weser-Grand-Prix für Jugendliche.
Initiator Dieter Jürgens (Jever) kündigte zwei weitere Turniere (Wesermarsch und Oldenburg) an. Er erläuterte auch die Neuerung „Wettspielordnungs-Coach“.
„Der WO-Coach ersetzt in Zukunft den Kreis- bzw. Bezirksschiedsrichter“ sagte er weiter. Am 19. Oktober findet in Jever ein Ausbildungslehrgang zum WO-Coach
statt. Da nur noch einige Plätze frei sind, warb Jürgens für eine kurzfristige Anmeldung.


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum
empfehlen      drucken      RSS