zur TTVN.de-Startseite
Bild vergrößern
18.01.19   27 Tischtennisspieler starteten bei der 1. Kreisvorrangliste in der Sporthalle Süd

TSR Olympia Wilhelmshaven wickelte das Turnier ab - Frederik Wessel siegte

Friesland/Wilhelmshaven (Hans-Heinrich Schrievers)  In den Tischtenniskreisen Friesland und Wilhelmshaven wird es angesichts der recht guten Resonanz weiterhin Ranglistenturniere geben. Dies haben die Kreisverantwortlichen vor dem ersten Vorranglistenturnier, das in der Wilhelmshavener Sporthalle Süd vom TSR Olympia Wilhelmshaven am letzten Sonnabend ausgerichtet wurde, nochmals bekräftigt. 26 Aktive kämpften um die vier zu vergebenen Plätze für das Endrundenturnier. Frederik Wessel von TuR Eintracht Sengwarden gewann das Turnier.

 

Weitere Infos hier

  





Bild vergrößern
17.01.19   Sportpraktische Arbeitstagung am 13.12.2018 in Neustadtgödens

Friesland (Hans-Heinrich Schrievers). Der Deutsche Tischtennis-Bund will die Ranglistenturniere der Erwachsenen abschaffen. Der Tischtennisverband Niedersachsen wird nachziehen.  

Im Bezirksvorstand Weser-Ems wurde inzwischen auch ein entsprechender Beschluss gefasst, so dass künftig auch hier die Ranglistenspiele entfallen

 

Für die Kreisebene sieht Sportwart Thorsten Hinrichs (Schortens) einen anderen Trend: Die Beteiligung bei den Ranglistenturnieren ist nach wie vor gut.

Friesland (Hans-Heinrich Schrievers). Der Deutsche Tischtennis-Bund will die Ranglistenturniere der Erwachsenen abschaffen. Der Tischtennisverband Niedersachsen wird nachziehen. Im Bezirksvorstand Weser-Ems wurde inzwischen auch ein entsprechender Beschluss gefasst, so dass künftig auch hier die Ranglistenspiele entfallen. Für die Kreisebene sieht Sportwart Thorsten Hinrichs (Schortens) einen anderen Trend: Die Beteiligung bei den Ranglistenturnieren ist nach wie vor gut.

Dies war einer der Diskussionspunkte auf der sportpraktischen Arbeitstagung des Tischtenniskreises Friesland in Neustadtgödens. „Wir beobachten allerdings, dass für die weit überwiegende Mehrheit der Aktiven nicht die Qualifikation für die weiterführenden Ranglistenturniere im Vordergrund stehe, sondern der zusätzliche Leistungsvergleich auf Kreisebene“, erläuterte Hinrichs. Er verwies dabei auf das erste Kreisvorranglistenturnier des neuen Jahres am 12. Januar in Wilhelmshaven, Sporthalle Süd. „Es bietet den Aktiven eine gute Spiel- und Trainingsmöglichkeit vor Beginn der Rückrunde“, führte er weiter aus. Für das zweite Kreisvorranglistenturnier wird noch ein Ausrichter gesucht. Interessierte Vereine können sich mit Hinrichs in Verbindung setzen.

Ein anderes Bild ergab die Auswertung der im letzten Jahr in Wilhelmshaven ausgetragenen Kreisindividualmeisterschaften. Eine erneut stagnierende Teilnehmerzahl mit einem eklatanten Rückgang bei den Jugendlichen. Die Vereinsvertreter waren sich einig, dass dieser Trend nicht mehr aufzuhalten ist. Dieter Jürgens (Jever) regte erneut an, eine gemeinsame Ausrichtung mit Nachbarkreisen anzustreben. Nach Diskussion erfolgte eine mehrheitliche Zustimmung für diese Initiative. Sportwart Thorsten Hinrichs erhielt das Mandat, das Interesse bei den Nachbarkreisen auszuloten.

Sportwart Thorsten Hinrichs hob bei seinem Streifzug durch die Ligen die außergewöhnliche Leistungsdichte der Mannschaften aus dem Tischtenniskreis Friesland hervor. Auf Verbands- und Bezirksebene wurden sieben Herbstmeistertitel errungen. In diesem Zusammenhang appellierte der Kreisvorsitzende Günther Schäfer (Sanderbusch) an die Aktiven aus den Vereinen, die Spiele dieser Mannschaften zu besuchen und warb insbesondere für den Besuch der Heimspiele der Oberligisten TuS Sande (Damen) und MTV Jever (Herren). Auf Kreisebene wird es in der 4. Kreisklasse für die Frühjahrsserie eine Neuordnung der Teams der Vorrundenstaffeln A und B nach Leistungsstärke in den Kreisklassen vier und fünf geben. Der Vareler TB hat noch eine Mannschaft nachgemeldet. Im Kreis-Pokalwettbewerb gab es „Licht und Schatten“: Während Dieter Ludwig (Erwachsene) über einen problemlosen Ablauf berichtete, klagte Dieter Jürgens (Jugend) über eine erschreckend geringe Beteiligung.

 

In der kommenden Spielzeit werden die Bezeichnungen der Jugend-Altersklassen von Jungen/Mädchen, Schülern A, B, C verändert in Jugend 18, 15, 13 und 11. Mini-Beauftragter Dieter Jürgens wies darauf hin, dass Ortsentscheide bis zum 17. Februar durchgeführt werden müssen. Nach dem aktuellen Stand werden Ortsentscheide in Jever, Cleverns, Sande, Dangastermoor, Varel, Roffhausen und Zetel ausgerichtet. Der Kreisentscheid der Minis findet am 30. März in Jever statt.

Hier weitere Infos wie z.B. Protokolle etc.

    

  





Home    Kontakt    Sitemap    Impressum    Datenschutz
     RSS